Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  






- Projekte und Kooperationen -

IGS

Informatik in der Grundschule

(Alexander Best, Marco Thomas)

Kinder im Grundschulalter treten tagtäglich mit Systemen der Informatik in Kontakt und interagieren mit ihnen. Dieser Umstand bietet für die Fachdidaktik Informatik zum einen die Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern kerninformatische Inhalte an Gegenständen und Artefakten aus ihrer Lebenswelt näher zu bringen. Dazu zählen bspw. Smartphones, Spielekonsolen, Instant Messaging oder Medienstreaming. Zum anderen wird die Fachdidaktik in die Pflicht genommen. Denn bislang treten Kinder mit Informatiksystemen lediglich unreflektiert in Kontakt. Sie können deren Funktionen zwar nachvollziehen, der Zugang zur Funktionsweise dieser Systeme bleibt ihnen jedoch verschlossen.
Das Projekt verfolgt das Ziel, in enger Kooperation mit Grundschullehrkräften praxisnahe und -erprobte fächerintegrierte Unterrichtsbausteine zu entwickeln. Parallel dazu werden Studien zu bestehenden und sich verändernden Vorstellungen der Lehrkräfte zur Informatik durchgeführt. Erste Ergebnisse wurden im Rahmen der INFOS 2015 in Darmstadt vorgestellt.
Sie erreichen die Projektseite unter www.uni-muenster.de/Grundschulinformatik


KISS

Kriterien zum Informatikunterricht von Schülerinnen und Schülern

(Angélica Yomayuza, Marco Thomas)

Die Statistiken des Landes NRW und mündliche Überlieferungen lassen nur bedingt Erkenntnisse zur Situation des Informatikunterrichts zu. Eigene Erhebungen an den Schulen sollen eine Grundlage zur gezielteren Unterstützung der Schulinformatik (in NRW) dienen, Gründe für die An-/Abwahl von Informatik empirisch ermitteln und das Bild von Informatik bei Schülerinnen und Schülern analysieren.
Ergebnisse der Studie wurden im Herbst 2013 auf dem Münsteraner Workshop zur Schulinformatik präsentiert; weitere Erkenntnisse werden auf der INFOS 2015 diskutiert.


TiM

Transfer informatischen Modellierens

(Angélica Yomayuza, Marco Thomas)

Modellieren ist einer der Kompetenzbereiche von Informatikunterricht. In diesem Bereich erwerben die Schülerinnen und Schüler Strategien, die das Lösen von Problemen vereinfachen. Durch Modellieren werden beispielsweise die wesentlichen Komponenten eines Systems identifiziert und die Beziehungen zwischen den Komponenten dargestellt.
Ziel des Projekts ist die Überprüfung folgender Hypothese: Die Auseinandersetzung mit informatischen Modellen im Unterricht befähigt die SchülerInnen zu einem „nützlichen“ spezifischen/nicht-spezifischen Lerntransfer, indem sie informatische Modelle zum Strukturieren und Lösen von Problemen informatischer oder nicht-informatischer Natur verwenden.
In diesem Sinne bezieht sich der Begriff „Transfer“ auf die Übertragung der im Informatikunterricht gelernten und angewendeten informatischen Modelle auf die Lösung von Aufgaben und/oder Probleme, die in einem wenig oder gänzlich unbekannten Kontext gelöst werden sollen.


EMMI
(MEB)

Einsatz mobiler Medien im Informatikunterricht

Das Projekt beschäftigt sich mit der Nutzbarmachung von mobilen Medien im Schulunterricht. Es werden informatische Themen aufbereitet, Applikationen für den Einsatz im Informatikunterricht entwickelt und Unterrichtseinheiten unter Verwendung von Handheld Computern (PDA) erprobt.

Ein Framework für eine Smartphone-App zum Erstellen eine Informatik-Story und als Medium zur Auseinandersetzung mit informatischen Inhalten.
Bei Interesse bitte melden unter ddi@uni-muenster.de
bearbeitet von: Andreas Pfeiffer

Klicken Sie auf die Logos, um weitere Informationen zu erhalten.

Im Vorgängerprojekt Mobile Endgeräte im Bildungssystem (MEB) sind folgende Applikationen entstanden:

bearbeitet von: Stephan Baune, Patrick Förster, Nico Kamper, Stefan Kirchner, Martin Reckmann, Robert Scherer, Robin Sobanski

FEINSTEIN ist eine visuelle Programmierumgebung für den NXT-Roboter auf dem PDA. Über Bluetooth kann man den Roboter mit dem PDA verbinden und Programme ablaufen lassen.
bearbeitet von: Michael Homann

POCKETLOGO ist eine innovative LOGO-Umgebung für PDAs und PCs
bearbeitet von: Markus Hunke

Plattform zum mobilen Lernen (Hendrik Büdding)

gefördert durch:

  PONS, Fujitsu-Siemens,    (gefördert durch:  )

 


IFF

Informatik für Frauen

(Fatma Batur, Marco Thomas)

Die geringe Beteiligung von Frauen an der Gestaltung und Weiterentwicklung der Informatik, ihren Produkten und deren Nutzung wird auf schulischer und auf universitärer Ebene beobachtet und setzt sich im Berufsleben fort.
Ziel des Projekts ist ein Impuls zur Erhöhung des Anteils von Frauen in Studiengängen der Informatik (an der WWU) durch regionale Veranstaltungen und Kontaktbörsen der Universität für Schülerinnen an allgemeinbildenden Schulen sowie die Einrichtung von regionalen und universitären Informatikclubs für Mädchen.

  • Workshops an den Schulen und an der WWU sowie weitere Informationen
  • gefördert durch: Frauenförderpreis 2007 der Westfälischen Wilhelms Universität Münster und den Fachbereich Mathematik und Informatik der WWU


    LIMO 

     

    Lernumgebung für informatisches Modellieren

    (Michael Weigend, Marco Thomas)

    Ziel des Projekts ist eine Sammlung von interaktiven Exponaten, die nach thematischen Gesichtspunkten auf Räume oder Zonen verteilt sind (eine Art Museum oder Themenpark). Einen Schwerpunkt bilden Exponate, in denen Modellvorstellungen zu informatischen Konzepten aufgegriffen werden. Derzeit wird das Projekt vorwiegend von Studenten der WWU Münster bearbeitet. Es werden jedoch Schnittstellen geschaffen werden, die auch anderen Mitgliedern der Community das Hinzufügen von Exponaten gestatten werden. Die Interaktion mit Exponaten wird an statistische Auswertungmechanismen gekoppelt werden können. Während am Anfang die Verbesserung und Verfeinerung der Technik im Vordergrund steht, wird sich mit der Zeit der Fokus auf didaktische Forschungsaktivitäten verschieben. Das Projekt knüpft an Vorerfahrungen mit der Python Visual Sandbox an.

    ein Quizserver für informatikdidaktische Forschung auf der Basis von Web 2.0-Technologie

    Mit dem K-Quiz wird ein kleines überschaubares und in sich geschlossenes System geschaffen, dessen erste voll funktionstüchtige Version bereits im Oktober 2007 ins WWW gesetzt werden wird. Damit ist es möglich schon frühzeitig Web 2.0-Technik, neue Formen der wissenschaftlichen Beobachtung und der Kooperation einer virtuellen Community im praktischen Einsatz auszuprobieren.

    Prototyp für eine Basisarchitektur

    Entwickelt und implementiert werden Konzepte zur Navigation in der Sammlung von Exponaten und zur Einbindung von Exponaten, z.B. Nanoworlds.

    Bearbeiter: H. Cyrus

    Nanoworlds

    sind ein (potentieller) Typ von Exponaten.

    Screenshot aus "Turtles on the beach".

    SQL-Learner
    ein Flash-Exponat
    von Michael Saul

    Das Projekt LIMO wurde vom Zentrum für Lehrerbildung beziehungsweise dem Schulministerium NRW mit einer abgeordneten Lehrerstelle gefördert.


    FIT

    Fortbildung zum Informatikunterricht durch Telelearning

    (Marco Thomas)

    Nur wenige Lehrkräfte, die das Fach Informatik an den Schulen unterrichten, haben eine grundständige Ausbildung absolvieren können. Der Fort- und Weiterbildungsbedarf ist erheblich. In dem Projekt wurde eine erste Lerneinheit entwickelt und für Telelearning (E-Learning) adaptiert, die am Beispiel des fächerverbindenden Themas „Chemische Formeln“ fachliche Inhalte aus den Bereichen „Compilerbau“, „Automaten“ und „formale Sprachen“ anwendungsorientiert vermittelt.  Neben dem Einsatz im Servicebereich des Arbeitsbereich Didaktik der Informatik (DDI), wird die Lerneinheit künftig auch in das reguläre Lehrangebot integriert und soll durch weitere Einheiten ergänzt werden. Für die Lerneinheit(en), mit teilweise automatisch auswertbaren Aufgaben, wird die für den Bildungsbereich empfohlene und bewährte Plattform Moodle als Referenztechnologie verwendet. Mit Moodle wird ein individueller Zugang ermöglicht, so dass gegebenenfalls Zertifikate zu den Kursen erstellt werden können. 

    bearbeitet von: Tristan Eckenbach, Petra Fey, Gregor Thiemann

    gefördert durch:        (gefördert durch:  )

     


    Benutzer: gast • Besitzer: mthomas • Zuletzt geändert am: