Suche Home Einstellungen Anmelden Hilfe  

SWI 2006

Schülerworkshops zur Informatik

Im Oktober 2006 werden an der Universität Münster für Schülerinnen und Schüler Workshops zur verschiedenen Inhalten der Informatik angeboten. Über einen themenorientierten Zugang  sollen die Teilnehmer zur Beschäftigung mit informatischen Fragestellungen angeregt werden. Die Veranstaltungen finden im Rahmen des Informatikjahrs 2006 statt und werden von der  Informatikjahr-Jugendkampagne Einstieg Informatik unterstützt.

Die Workshopthemen wie „Steuern und Regeln von Robotern“ oder „Können Computer denken?“ sind jeweils für ca. 12 Teilnehmer einer bestimmten Altersgruppe ausgerichtet und finden am Arbeitsbereich Didaktik der Informatik (Prof. Dr. Marco Thomas) in der Fliednerstraße 21 statt. Es wird ein Kostenbeitrag von 5 Euro pro Workshop erhoben. Um Anmeldung wird bis zum 30. September 2006 gebeten (schodry@uni-muenster.de; Tel. 0251 83-39397).

Die Workshops finden jeweils von 14 bis ca. 18 Uhr statt. Folgende Themen und Termine sind derzeit geplant (die Angabe der Altersgruppe dient nur der Orientierung):

12.10.

Können Computer denken?  (Altersgruppe 15 – 20 Jahre)

- entfällt aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl -

Maschinen mit künstlicher Intelligenz kennt man aus Spielfilmen, insbesondere aus dem Sciencefiction-Bereich. Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Teilgebiet der Informatik und war in der Anfangsphase geprägt durch überhöhte Visionen bezüglich der Möglichkeiten von Computern.

Mit diesem Workshop bieten wir zunächst einen Überblick zu den Zielen und Ergebnissen der KI. Anschließend beschäftigen wir uns intensiver mit Problemen der Sprachverarbeitung.

19.10. 

Zufriedenheit am Schwanensee: Einstieg in die Programmierung mit der Simulation sozialer Prozesse (Altersgruppe 14 - 18 Jahre).

Computer machen erst richtig Spaß, wenn man ihnen sagen kann, wo es lang geht. Doch dazu muss man programmieren, und das ist doch nur was für Freaks und Hacker - oder?  Falsch!  Programmieren ist keine Zauberei, und ein heller Kopf ist dabei viel wichtiger als mit den Innereien eines Computers per Du zu sein.  Ein wenig Programmieren sollte jede(r) lernen - für Zukunft und Beruf.
In diesem Workshop wollen wir gemeinsam mit Hilfe von Schildkröten und Schwänen dem Geheimnis von Schleifen und Variablen auf den Grund gehen. Das Ziel des Workshop ist es, die Schwäne, die auf einem See schwimmen, zufrieden zu machen. Und zufrieden sind sie nur, wenn sie sich in Gruppen zusammen finden können.

20.10.

Steuern und Regeln von Lego-Robotern (Altersgruppe 12 - 16 Jahre)

Von der Modellierung zur algorithmischen, realen  Lösung eines Problems: Unter zu Hilfenahme von /LEGO Mindstorms/ und /LEGO Mindstorms NXT /Baukästen wollen wir konkrete, situationsbezogene Lösungsansätze erarbeiten. Roboter die entsprechende Aufgaben lösen können, sollen konstruiert und programmiert werden.

26.10.

Kunst mit Computer und Videokamera (Altersgruppe 9 - 14 Jahre)

- entfällt aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl -

27.10

Informatik mit mobilen Endgeräten (PDA) (Altersgruppe 15 - 20 Jahre)

Mit Hilfe einer Programmiersprache sollen Programme für mobile Endgeräte (Handhelds / PDAs) entwickelt werden. Um das Verständnis für Mobile Informationssysteme zu fördern werden wir die grundlegenden Techniken der Mobilen Systeme kennen lernen.

Eine der grundlegenden Techniken der Informatik ist die Arbeit mit vereinfachten Modellen von komplexen Systemen. Wir werden versuchen ein komplexes System durch ein Modell, welches aus verschiedenen, in einem Netzwerk zusammenhängenden Modulen (auf PDAs) besteht, zu simulieren.

Alle Angaben unter Vorbehalt.

Anfahrt

Das Institut für Didaktik der Mathematik und der Informatik (IDMI) befindet sich in der Fliednerstraße 21. Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter http://wwwmath1.uni-muenster.de/did/Lageplan/

Benutzer: gast • Besitzer: mthomas • Zuletzt geändert am: